Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Standort Aurich-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Neubau und Marinebau

Aufgabenfeld M4

Die Notwendigkeit, Ausführungsart und Wirtschaftlichkeit von Neubau- und größeren Ersatzinvestitionsmaßnahmen werden während der Vorplanung gemeinsam mit dem für das Projekt örtlich zuständigen Wasser- und Schifffahrtsamt erarbeitet.

Weserschleuse und -wehr  in BremenFür die zur Ausführung genehmigten Projekte erfolgt im Rahmen der Planverfahren eine fachliche Beratung der Planfeststellungsbehörde für die Vorhaben der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung und die Planungen Dritter, soweit diese die verkehrlichen Belange der Bundeswasserstraßen berühren. Je nach Zuständigkeit werden weiterhin Planungen, Ausschreibungen, Vergaben von Baumaßnahmen geprüft und genehmigt. Aufgrund der hier konzentriert zusammen gefassten Informationen wird für die Planung und Ausführung der Projekte nach Prioritäten der zweckmäßige Personal- und Haushaltsmitteleinsatz koordiniert. Im Rahmen der Fachaufsicht sorgt das Aufgabenfeld für den geregelten Ablauf der Projekte bei den Wasser- und Schifffahrtsämtern, berät sie und überwacht deren Entscheidungen. Nach Abschluss eines Projektes wird überprüft, ob die in der Planungsvorgabe gewünschten Ziele mit Erfolg erreicht wurden. Für die Deutsche Marine werden in gleicher Weise die Neubau- und Unterhaltungsaufgaben koordiniert und gegenüber den militärischen Dienststellen vertreten. Ebenso werden hier auch Koordination und Fachaufsicht über die Neubau- und Unterhaltungsaufgaben der im WSD - Bereich vorhandenen festen und beweglichen Brücken wahr genommen und die nach Vorgaben der Straßenverkehrsordnung für den Straßen-Schwerlastverkehr erforderlichen Stellungnahmen im Rahmen einer Anhörung für die Genehmigungsverfahren abgegeben. Für den Bereich der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nordwest unterstützt dieses Aufgabenfeld im Rahmen der Fachaufsicht die Wasser- und Schifffahrtsämter bei der Bewertung von Altlasten sowie deren Dekontamination.