Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Außenstelle Nordwest-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Seekartennull (SKN)

Seekarten dienen der Schifffahrt als wesentliche Orientierungsgrundlage für eine sichere Fahrt. Die Tiefenangaben darin sind Mindestwassertiefen; sie beziehen sich auf das Seekartennull (SKN) als Tiefenhorizont, der möglichst selten unterschritten werden soll.

Seit 2005 sind in allen europäischen Nordsee-Anrainerstaaten die Seekarten auf ein einheitliches Seekartennull umgestellt, das als örtlich "niedrigst möglicher Gezeitenwasserstand" bzw. "lowest astronomical tide" (LAT) berechnet wird.

Das Faltblatt des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung informiert über die Änderungen. Sie können dieses Faltblatt über folgenden Link herunterladen:

deutsche Version Faltblatt
"Neues Seekartennull"

englische Version
"Neues Seekartennull"

Die gültigen SKN-Werte der wichtigsten Bundespegel im Bereich der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Nordwest sind in der nachfolgenden pdf-Datei zusammengefasst.

SKN-Werte 2015

SKN-Werte 2016

 

Die Werte des Seekartennulls an den Pegelstationen im Dienstbereich der WSD Nord finden Sie auf deren WebSite unter www.wsd-nord.wsv.de/Service/Seekartennull_LAT/index.html.